Smarthome Zentralen

Im Funktionsbereich Zentralen können Smarthome Zentralen in der App hinterlegt und eingesehen werden. Auf diese Weise können verschiedene Installationen verwaltet und gesteuert werden. Eine Zentrale ist der unmittelbare Einstiegspunkt der Smartha App in das entsprechende System. Damit die Smartha App auf die Daten einer Smarthome Installation zugreifen kann, muss dieser Einstiegspunkt in der App angelegt werden. Welche Zentralen und Systeme momentan von der Smartha App unterstützt werden, kann auf der Startseite dieser Dokumentation oder auf der Seite "App Informationen" eingesehen werden.

In der Titelleiste der Zentralen Übersicht kann über das Plus-Symbol eine Zentrale in der App hinzugefügt werden. Sofern bereits eine oder mehrere Zentralen in der App hinterlegt sind, wird über ein weiteres Symbol signalisiert, ob Meldungen bezüglich der hinterlegten Zentralen existieren. Durch Auswahl des Achtung-Symbols (wenn Meldungen anliegen) werden alle vorhandenen Meldungen gruppiert nach Zentrale angezeigt und können ggf. bestätigt oder entfernt werden.

Im Anzeigebereich der Zentralen Übersicht werden die in der Smartha App hinterlegten Zentralen angezeigt. Dabei wird jede Zentrale in einer eigenen Kachel dargestellt. Angezeigt werden pro Kachel der Name der jeweiligen Zentrale in der Smartha App, die aktuell verwendeten Verbindungsdaten zur Zentrale sowie die Seriennummer der hinterlegten Zentrale. Darüber hinaus wird durch das Haus-Symbol auf der linken Seite der Kachel aufgezeigt, ob die entsprechende Zentrale momentan über die App erreicht werden kann oder nicht.

Zentrale anlegen

Über das Plus-Symbol in der Mitte des Anzeigebereichs (oder alternativ im Aktionsbereich der Titelleiste) kann eine neue Zentrale in der App angelegt werden. Nach Eingabe der erforderlichen Daten können diese durch Betätigung der Schaltfläche "Speichern" im unteren Bereich der Seite oder über das Bestätigen-Symbol im Aktionsbereich der Titelleiste übernommen werden.

ZentraleAdden

Folgende Einstellungen können konfiguriert werden:

ZentraleAdden

Name

Zuerst muss ein Name für die Installation vergeben werden (z.B. "Mein Smarthome" oder "Installation xyz"). Dieser Name gilt ausschließlich für die Referenzierung der Installation in der App und kann frei gewählt werden.

Typ

Als Nächstes muss angegeben werden, um welches System es sich bei der eingesetzten Smarthome-Zentrale handelt. Hier stehen die verschiedenen von der App unterstützten Smarthome-Zentralen zur Auswahl. Gegebenenfalls kann über die Bedienungsanleitung der jeweiligen Zentrale in Erfahrung gebracht werden, um welches System es sich handelt. Unterstützt werden auf aktuellem Stand die Typen CCU, Homegear, smartha, Homematic IP Access Point und Philips Hue (beta).

Verbindung

Die Angabe der Verbindung kann je nach ausgewähltem Typ der Zentrale variieren. Die Verbindungsarten werden im Folgenden genauer erläutert. Es muss mindestens eine der genannten Verbindungsarten angegeben werden, damit die Zentrale hinzugefügt werden kann.

Für jede der Verbindungsarten gilt: Mit der Schaltfläche "Speichern" oder über das Bestätigungs-Symbol in der Titelleiste werden die Daten übernommen, sofern die App eine Verbindung anhand der angegebenen Daten herstellen konnte.

Lokale Verbindungen

Für alle lokalen Verbindungen gilt: Damit die Angabe der lokalen Verbindung übernommen werden kann, muss sich das Gerät, auf welchem die Smartha App eingesetzt wird, im gleichen Netzwerk befinden wie die hinzuzufügende Zentrale. Dies ist auch möglich, indem ein eigenes VPN eingesetzt wird, über welches das verwendete Endgerät Zugriff auf das Netzwerk hat, in welchem sich die Zentrale befindet.

ZentraleLokal

Als "lokale Verbindung" erfolgt die Angabe, wie die eingesetzte Zentrale in dem Netzwerk, in welchem sie installiert ist, erreicht werden kann. Angegeben werden kann entweder die IP-Adresse oder der Hostname im Netzwerk. Über das Lupen-Symbol kann automatisch nach vorhandenen Installationen im Netzwerk gesucht werden. Gegebenenfalls kann über die Bedienoberfläche des eingesetzten Routers bzw. Netzwerkverwaltungsgerätes die IP-Adresse der Zentrale in Erfahrung gebracht werden.

Je nach verwendeter Zentrale muss eine zusätzliche Angabe der Benutzerdaten der Zentrale erfolgen.

CCU lokale Verbindung

Es gelten die unter "Lokale Verbindungen" genannten Anweisungen und Informationen. Die Angabe der Benutzerdaten der CCU Zentrale ist nicht erforderlich.

Damit die Smartha App eine Verbindung zur CCU Zentrale herstellen kann, muss die Zentrale den Zugriff über die Smartha App erlauben. Dies kann über die Firewall-Einstellungen der CCU festgelegt werden. Die empfohlenen Firewall-Einstellungen für die CCU unter Verwendung der Smartha App sind hier nachzulesen: kb.easy-smarthome.de.

CCU CloudMatic Verbindung

Sofern vorhanden und in der Zentrale konfiguriert, kann die Verbindung zur CCU über den Dienst "CloudMatic" vom Anbieter "EASY SmartHome GmbH" erfolgen.

ZentraleCM

Für die Verbindung über CloudMatic ist die Angabe der CloudMatic-ID, des CloudMatic-Benutzernamen sowie des CloudMatic HTTP-Kennwortes erforderlich. Damit die Smartha App eine Verbindung zur CCU Zentrale herstellen kann, muss die Zentrale den Zugriff über die Smartha App erlauben. Dies kann über die Firewall-Einstellungen der CCU festgelegt werden. Die empfohlenen Firewall-Einstellungen für die CCU unter Verwendung der Smartha App sind hier nachzulesen: kb.easy-smarthome.de.

Homegear lokale Verbindung

Es gelten die unter "Lokale Verbindungen" genannten Anweisungen und Informationen.

smartha lokale Verbindung

Es gelten die unter "Lokale Verbindungen" genannten Anweisungen und Informationen. Die Angabe der Benutzerdaten der smartha Zentrale ist erforderlich.

smartha CloudMatic Verbindung

Sofern vorhanden und in der Zentrale konfiguriert, kann die Verbindung zur smartha über den Dienst "CloudMatic" vom Anbieter "EASY SmartHome GmbH" erfolgen. Für die Verbindung über CloudMatic ist die Angabe der CloudMatic-ID, des CloudMatic-Benutzernamen sowie des CloudMatic HTTP-Kennwortes erforderlich. Es muss zusätzlich die Angabe der Benutzerdaten der smartha Zentrale erfolgen.

Homematic IP Access Point

Bei Zentralen vom Typ "Homematic IP Access Point" erfolgt die Erstellung einer Verbindung durch die Angabe der Gerätenummer (der sogenannten SGTIN) des Access Points. Diese muss entweder ohne Bindestriche direkt in das Eingabefeld eingetragen werden oder sie wird über den QR-Code auf der Rückseite des Access Points gescannt. Zum Scannen über die Smartha App muss die Schaltfläche neben dem Eingabefeld betätigt werden. Darüber hinaus muss der PIN des Access Points angegeben werden, sofern ein PIN vergeben wurde.

Mit der Schaltfläche "Speichern" oder über das Bestätigungs-Symbol in der Titelleiste stellt die Smartha App eine Verbindung zur Homematic IP Cloud her. Damit die Smartha App über die Homematic IP Cloud Zugriff auf den Access Point erlangt, muss nach dem Speichern die Gerätetaste des Access Points einmalig kurz betätigt werden. Dies wird in der Smartha App explizit zum erforderlichen Zeitpunkt signalisiert.

Philips Hue (Beta)

Auf aktuellem Stand können Zentralen vom Typ "Philips Hue" als Beta-Version in der Smartha App verwendet werden. Bei der Verbindung zur Philips Hue Bridge handelt es sich um eine lokale Verbindung. Es gelten daher die unter "Lokale Verbindungen" genannten Anweisungen und Informationen. Abweichend zu den oben genannten Informationen muss nach dem Speichern die Gerätetaste der Philips Hue Bridge einmalig kurz betätigt werden. Anschließend muss eine erneute Bestätigung in der Smartha App erfolgen. Genaue Anweisungen werden zu den erforderlichen Zeitpunkten explizit in der Smartha App signalisiert.

Hinweis: Es handelt sich bei der Unterstützung von Philips Hue um eine Beta-Funktion, daher kann die Steuerung noch fehlerbehaftet oder nicht optimiert sein. Um eine Zentrale vom Typ Philips Hue in der Smartha App hinzufügen zu können, muss die Funktion über die Einstellungen der App mit dem Code "HUE-BETA-001" freigeschaltet werden. Mehr dazu kann im Bereich "Einstellungen" dieser Dokumentation eingesehen werden.

Gerätelisten überspringen

Durch diese Option kann festgelegt werden, ob in den Räumen und Gruppen der Zentrale zuerst eine Liste aller Elemente angezeigt werden soll oder ob sofort die detaillierte Anzeige der Steuerelemente und Werte der zugeordneten Elemente erfolgen soll.

Vorschau

Diese Option aktiviert oder deaktiviert die Anzeige von Vorschauelementen in den Räumen, Gruppen und in der Geräteliste sowie in den in der App angelegten Views. Durch die Vorschau können bestimmte Werte von Elementen bereits in den Übersichtslisten eingesehen werden.

Aktiv

Mit dieser Option kann die betroffene Zentrale für die Smartha App aktiviert oder deaktiviert werden. Die Daten einer Zentrale können nur dann eingesehen werden, wenn die Zentrale in der App aktiviert ist. Ist eine Zentrale deaktiviert, erfolgt keine Abfrage der Daten. Die App baut in diesem Fall keine Verbindung zur Zentrale auf und es findet keine weitere Verbindungsprüfung statt. Hierdurch können Resourcen des verwendeten Endgerätes geschont werden. Die App benötigt weniger Rechenleistung und der Energieverbrauch sinkt, wodurch sich die Batterielaufzeit des verwendeten Gerätes erhöhen kann.

Zentrale bearbeiten

Durch eine Wischbewegung von links nach rechts auf der Kachel einer Zentrale kann die jeweilige Zentrale zur Bearbeitung geöffnet werden. In der Bearbeitung der Zentrale stehen wie beim Hinzufügen die oben beschriebenen Einstellungen zur Verfügung.

Vollständige Synchronisierung

Durch eine vollständige Synchronisierung werden alle Daten der gewählten Zentrale erneut abgerufen und in der Smartha App aktualisiert. Dies kann Sinn machen, wenn z.B. eine Änderung an der Zentrale vorgenommen wurde und diese nicht sofort in der App dargestellt wird. Diese Option steht nur dann zur Verfügung, wenn eine bereits bestehende Zentrale zum Bearbeiten geöffnet wird. Beim Hinzufügen einer neuen Zentrale wird unmittelbar nach dem Speichern der Daten eine vollständige Synchronisierung der Daten durchgeführt.

Zentrale entfernen

Eine Zentrale kann aus der Smartha App entfernt werden, indem auf der Kachel der zu löschenden Zentrale eine Wischbewegung von rechts nach links durchgeführt wird. Hierdurch kann die Option zum Löschen ausgewählt werden.

ZentraleLoeschen

Nach Bestätigung der Sicherheitsabfrage wird die Zentrale aus der App entfernt. Ebenfalls werden alle auf die Zentrale verweisenden Daten (z.B. Daten in Views oder Displays) aus der App entfernt.

Zentrale bedienen

Die Bedienung einer Zentrale kann geöffnet werden, indem die entsprechende Zentrale ausgewählt wird. Je nach Zentrale stehen verschiedene Bedienmöglichkeiten als Kategorien zur Verfügung. Diese sind:

  • Räume
  • Gruppen
  • Variablen
  • Geräte
  • Graphen
  • Programme
  • Automatisierungen

Standardmäßig wird nach dem Öffnen einer Zentrale die Kategorie "Räume" geöffnet. Über einen Reiter im unteren Anzeigebereich kann zwischen den verschiedenen zur Verfügung stehenden Kategorien gewechselt werden.

ZentraleBedienen

Die einzelnen Kategorien sowie deren Inhalte und Bedienmöglichkeiten werden auf den fortfolgenden Seiten dieser Dokumentation genauer erläutert.